Entdeckertagsschule

Der „Entdeckertag“ ist ein Projekt des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen der Begabtenförderung.

Die Grundschule Oberwinter ist eine von 15 „Entdeckertagsschulen“ in Rheinland-Pfalz und bietet seit Herbst 2010 besonders begabten Kindern aus der Region eine zusätzliche Fördermöglichkeit.

An „Entdeckertagsschulen“ können besonders begabte Mädchen und Jungen an einem eigens für sie zusammengestellten Angebot teilnehmen. Die Kinder kommen aus Schulen oder Kindertagesstätten im Umkreis der „Entdeckertagsschulen“ und treffen sich einmal pro Woche ganztags zum „Entdeckertag“. Es werden in jeder „Entdeckertagsschule“ zwei Gruppen mit je ca. 20 Kindern eingerichtet. Die erste Gruppe umfasst die Altersstufe vom letzten Kindergartenjahr bis zum 2. Schuljahr, in der zweiten Gruppe sind Kinder aus dem 3. und 4. Schuljahr.

Erzieher/innen, Lehrer/innen und/oder Eltern können Kinder für die Teilnahme am Projekt anmelden. Alle angemeldeten Kinder nehmen an einem speziellen Aufnahmeverfahren teil. Dieses basiert u.a. auch auf Fragebögen für Eltern, Lehrer/innen und Erzieher/innen.

Wenn die Fragebögen für ein angemeldetes Kind ausgefüllt bei uns vorliegen, vereinbaren wir einen Termin für die sog. „Sichtung“. Dabei geht es um das persönliche Kennenlernen der angemeldeten Kinder. Wir führen ein ausführliches Gespräch mit dem Kind und arbeiten mit ihm an sog. „Indikatoraufgaben“ aus verschiedenen Anforderungsbereichen.

Das Entdeckertags-Team trifft nach Auswertung aller vorliegenden Informationen dann anschließend die Ent­scheidung, für welche Kinder der „Entdeckertag“ vermutlich eine geeignete Fördermöglichkeit darstellt. Diese Kinder werden eingeladen, jeweils mittwochs von 8:15 Uhr bis 16:00 Uhr am „Entdeckertag“ in der Grundschule Oberwinter teilzunehmen.

„Entdeckertagsschulen“ arbeiten auch mit außerschulischen Experten aus verschiedenen Bereichen zusammen. Wir haben in Oberwinter für den Fachbereich Astronomie eine Kooperation mit zwei Astrophysikern (Universität Bonn, Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Radioteleskop Effelsberg). Im Bereich Biologie arbeiten wir regelmäßig mit einer Umweltbiologin zusammen. Der Fachbereich Geographie wird jede Woche durch einen externen Experten abgedeckt. Neben diesen regelmäßigen Angeboten finden zwischendurch immer wieder Einzelveranstaltungen mit anderen externen Experten statt.

Am „Entdeckertag“ in Oberwinter gab und gibt es u.a. folgende Angebote:

Mathematische Denk- und Knobelaufgaben, Experimentieren in unserem Forscherraum, Französisch, Schach, Computer-Führerschein, Literatur, Erstellen eines ET-Newsletters, Philosophie, Konstruktion, Logikspiele, freies Arbeiten an eigenen Projekten und Vorträgen, Sport, Astronomie, Chemie, Geografie und Biologie, Exkursionen

Sie können gerne telefonisch weitere Auskünfte einholen, Interesse an der Teilnahme eines Kindes bekunden, Bewerbungsunterlagen anfordern oder uns ein Angebot für eine Kooperation machen: 02228/7124 oder mail@gsoberwinter.de